Vertrauen statt

Gewinnmaximierung

Zum Wohl der Allgemeinheit

Organisationen, die nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke verfolgen, sondern selbstlos dem Wohl der Allgemeinheit dienen, können grundsätzlich als gemeinnützig anerkannt werden.

 

Gemeinnützige Einrichtungen werden vom Staat durch Einräumung bestimmter Steuerbefreiungen und Steuerbegünstigungen gefördert.

 

An die Anerkennung der Gemeinnützigkeit und die Inanspruchnahme von Vergünstigungen hat der Staat hohe Anforderungen gestellt. Ein Verstoß gegen die gesetzlichen Vorgaben kann zur Aberkennung der Gemeinnützigkeit und hohen Steuerbelastungen führen.

 

Insbesondere auf Grund der ständigen Rechtsprechungsänderungen bedarf es besonderer Aufmerksamkeit, um den Status der Gemeinnützigkeit zu erhalten.

 

Wir verfügen über langjährige Erfahrung bei der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung von gemeinnützigen Einrichtungen unterschiedlicher Rechtsformen. Gern unterstützen wir auch Sie bei der Gestaltung und Durchsetzung Ihrer gemeinnützigen Ziele.

 

Vereinbaren Sie hier ein unverbindliches Erstgespräch.

 

 

 

Stellen Sie uns Ihre Fragen bei einem unverbindlichen Erstgespräch und melden Sie sich unter 0351/ 254 77-0. Unsere Steuerberater und Wirtschaftsprüfer lernen Sie gerne kennen.

NEWSLETTER*

Sollen wir Sie zu wichtigen Steuerfragen sowie zu weiteren Themen auf dem Laufenden halten? Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter! Bitte tragen Sie Ihre E-Mailadresse ein:

Wir freuen uns über Ihren Anruf: +49 351 25477-0
Gerne antworten wir Ihnen unter: bpg-dresden@bpg.de
Nach oben